Katzenjagd
Katzenjagd
 

Stücke vor 2005

2004: Drop City Nord - nach T.C. Boyle

Mit Sarah Bühlmann, Vivien Bullert, Oliver Dressel, Thomas Esser, Hartmut Fiegen // Regie: Karl-Heinz Ahlers // Musik: Thomas Esser // Video: Steffen Dost // Bühne: Marcel Weinand // Kostüm: Jeannine Simon // Licht: Kirsten Rohlof

Pressestimmen:

„(...) Frei nach dem Roman "Drop City" von T. C. Boyle hat sich das "Theater Plan B" verdammt gekonnt das Lebensgefühl der 70er-Jahre-Aussteiger vorgenommen. Im Wechsel von gespielten Szenen, erzählter Geschichte und Live-Songs von damals gelingt den fünf Darstellern ein drastischer Bilderbogen gescheiterter Ideale. Doch mit zeitlichem Abstand und bühnenreif aufbereitet wird vieles urkomisch (...)“

(„Hamburger Morgenpost“)

 

„(...) Gar nicht so einfach, dieses bitter-komische Scheitern über mehr als 500 Buchseiten in eine eindreiviertelstündige Bühnenfassung zu bringen. Gelingen kann das nur, wenn man's voll drauf hat, so wie die freie Gruppe Theater Plan B aus Hildesheim (...) Nichts zum Abschlaffen fürs Publikum, sondern eine Inszenierung (Regie: Karl-Heinz Ahlers), die das Bewusstsein erweitert.“

(„Hamburger Abendblatt“)

2002: Backstage Zombies

Manchmal kommen sie wieder. Und keiner hat sie erwartet. Vermisst hat sie erst recht niemand. Aber das macht ihren Auftritt umso schöner: ganz locker reinschneien und „hello again“ sagen. Easy. Und wenn dann immer noch keiner Notiz nimmt, geht´s rund. Bis einer weint. Auf dieses große Comeback bereiten sie sich vor: Hartmut, Thomas und Karl-Heinz – Backstage.

 

Mit Karl-Heinz Ahlers, Thomas Esser, Hartmut Fiegen // Regie: Thomas Hänisch // Regieassistenz: Katinka Wondrak // Ausstattung/Fotos: Margret Burneleit // Bühne: Markus Lochthofen // Tanz-Coaching: Mari José Gonzalez Valero

Pressestimme:

Der Erfolg von „Plan B“ basiert nicht zuletzt darauf, dass die Darsteller sich für keine Entblößung und keine Hässlichkeit zu schade sind. Männer in Unterhosen und Strümpfen sind an sich schon lächerlich. Bei „Plan B“ quetscht sich noch eine halbe Pobacke unter dem zu engen Slip hervor, und auf dem Kopf wackelt eine dämliche Schnabelmaske. 

(Hildesheimer Allgemeine Zeitung, 02.11.2002)

2001: Space Sweet Home

2000: Beverly Hills Massaker

1998: HAHA!

Kontakt

 

Fata Morgana Productions

K.-H. Ahlers

Blankeneser Landstr. 39a

22587 Hamburg

Buchungen

Schicken Sie uns einfach eine Email an

 

kontakt[at]fata-morgana-productions.de

 

oder rufen Sie an unter

 

+49177 83 44 706

Aktuelles

PREMIERE mit ACHTUNG TILL ! am 03.10.

und

Das THEATER FATA MORGANA hat mit "Wenn ich groß bin" den 1. Preis der Hildesheimer BürgerStiftung 2018 in der Kategorie "Kindertheater" gewonnen!

Kommentar? Wir haben ein Gästebuch.

Gefällt mir. Fata Morgana // Plan B bei Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Theater Fata Morgana