Der Teufel mit den drei goldenen Haaren (Solo) (5 +)
Der Teufel mit den drei goldenen Haaren (Solo) (5 +)

Unser Team

Andrea zum Felde // Nach ihrem Schauspielstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart arbeitete die gebürtige Kölnerin an unterschiedlichen Stadt- und Staats-theatern, u.a. in Stuttgart, Wiesbaden, Mannheim, Oberhausen, Lübeck und Osnabrück. Seit 2006 ist sie Mitglied der freien Theatergruppe 3%XTRA!. Außerdem arbeitet sie als Sprecherin bei Der Audio Verlag, Berlin und dem SWR. Beim Theater Fata Morgana spielte sie bereits in "An der Arche um Acht", mit Plan B arbeitete sie 2006 in "Hund, Frau, Mann" und aktuell bei "Mein Gammelfleisch".

 

Mitarbeit bei: Hund, Frau, Mann (Spiel), An der Arche um Acht (Spiel), Mein Gammelfleisch (Spiel), Der Umbrella Code (Spiel), Die Schnecke und der Buckelwal (Spiel)

© Heike Steinweg

Antonia Tittel // studierte bis 2007 Schauspiel in Freiburg und bis 2013 Kulturwissenschaften an der Universität in Hildesheim. Sie spielte unter anderem am Freiburger sowie am Hildesheimer Theater und in den Gruppen Theater Karo 8, Theater Polylux, Zuckerhut Theaterprodukt und für das Forum für Kunst und Kultur in Heersum.

Sie ist Mitbegründerin des Theaters in den Bergen, das seit 2011 soziokulturelle Landschaftstheaterstücke im Südschwarzwald verwirklicht. www.antonia-tittel.de

 

Mitarbeit bei: Nur ein Tag (Spiel) 

© Jose Jimenez

Lisa Scheibner // studierte Schauspiel an der Universität der Künste Berlin (2001-2005). Nach einem Schauspielengagement am Stadttheater Hildesheim (2005-2007) absolvierte sie ein Bachelorstudium in Kulturwissenschaft und Gender Studies an der Humboldt-Universität Berlin und in Visual Cultures am Goldsmiths College in London (2008-2012). Sie arbeitet als Schauspielerin und Dramaturgin mit Lebensmittelpunkt in Berlin. www.lisascheibner.com

 

Mitarbeit bei: Romeo und Julia (Spiel)

© Pixactly Schauspielerfotografie

Martin Brücker // zog nach seiner Ausbildung an der Freiburger Schauspielschule (2003-07) nach Hamburg, wo er seither frei arbeitet. Regelmäßig gastiert er am Altonaer Theater und bei den Burgfestspielen Bad Vilbel. Weitere Stationen waren u.a. das Luzerner Theater sowie die Bad Hersfelder Festspiele. Neben seiner Arbeit als Bühnendarsteller wirkt der gebürtige Hesse auch immer wieder bei Fernseh- und Werbeproduktionen mit und arbeitet als Synchronsprecher in Hamburg und Berlin.

Martin Brücker freut sich sehr, dass mit der Fata-Morgana Inszenierung "Romeo und Julia" seine erste Produktion nach Beendigung der Schauspielausbildung noch immer regelmäßig weiter läuft. Weitere Infos unter www.martinbruecker.de

 

Mitarbeit bei: Romeo und Julia (Spiel)

Chris Weinheimer // geboren 1964, Musiker, Komponist, Performer, Regisseur. Seit 1985 freischaffend, zunächst in Köln, dann ab 1998 in Leipzig. Seit 1991 Bühnenmusiken, Musik für Experimentalvideos, Tanztheater und absolute Musik. Zahlreiche Produktionen unter anderem mit Anna Badora, Jérôme Bel, Markus Dietz, Beat Fäh, Jens-Daniel Herzog, Burghard Klaussner, Thomas Langhoff, Jochen Ulrich, Till Weinheimer u.a. am Nationaltheater Mannheim, Düsseldorfer Schauspielhaus, Schauspiel Leipzig, Schauspiel Bonn, Freiburger Theater, Oper Köln, Staatsschauspiel Dresden, Residenztheater München, dOCUMENTA 13 Kassel, HAU Berlin. Arbeiten in der freien Szene mit dem „Theater HORA“ Zürich, „men in emotion“ sowie als Regisseur mit „Theater PlanB“, „Fata morgana“, "Theater R.A.M".

Ensembles im Grenzbereich Neue Musik, Improvisierte Musik, Kompositionen für Kammerensembles, kuratorische Tätigkeit im Rahmen von Systemkritik/ Materialausgabe, einer monatliche Veranstaltungsreihe im Grenzbereich Performance, Konzert, Tanz, Theater am „Lofft“ in Leipzig und für die „Neue Dresdner Kammermusik“. www.chris-weinheimer.de

 

Mitarbeit bei: Mein Gammelfleisch (Regie), Don Quijote (Regie), Ubumania (Regie), Der Teufel mit den drei goldenen Haaren (Regie), Die überleben wollen (Regie), Hund, Frau, Mann (Musik), Katzenjagd (Musik)

Katharina Philipp // 1984 in Lörrach geboren. Von 2006 bis 2010 studierte sie Bühnen- und Kostümbild an der Toneelacademie Maastricht/Niederlanden und an der National Academy of Art Sofia/Bulgarien. Während des Studiums arbeitete sie an ersten eigenen Produktionen mit Regiestudenten der Theaterakademie Maastricht und am Produktionshaus “Huis van Bourgondie”. 2010 wurde sie Bühnenbildassistentin am Deutschen Schauspielhaus Hamburg und von 2011 bis 2013 Ausstattungsassistentin am Jungen Schauspielhaus Hamburg. In dieser Zeit entwarf sie unter anderem das Bühnen- und Kostümbild für  “Die kleine Septime” (Regie: Gertrud Pigor) sowie für verschiedene Filmprojekte. Seit August 2013 ist sie als selbstständige Bühnen- und Kostümbildnerin tätig. 
Beim Theater Fata Morgana entwarf sie bereits die Ausstattung für "Das Gespenst von Canterville" und bei Plan B aktuell für "Mein Gammelfleisch". Katharina Philipp lebt und arbeitet in Hamburg.  www.katharina-philipp.de

 

Mitarbeit bei: Das Gespenst von Canterville (Ausstattung), Mein Gammelfleisch (Ausstattung), Der Umbrella Code (Ausstattung), Die Schnecke und der Buckelwal (Ausstattung)

Marcel Weinand // studierte Visuelle Kommunikation in Offenbach, lebt und arbeitet seit 1994 in Hamburg. Seit 1997 ist er regelmäßig im LICHTHOF Theater HH als Ausstatter und Regisseur tätig. Neben vielen anderen Produktionen schuf er die Bühnenbilder für „Lost. Lebenszeichen vom unteren Ende der Welt“ (2006), „Mann ist Mann“ (2007), „Kein Herz für die Heimat“ (2008), Brave New Age (2010), What's this Business with Africa“ (2011), „Lauschangriff“ (2011), „Meet the Incredible Super Future“ Girl (2011) und „Talking Heads“ (2012). Für das Bühnenbild der LICHTHOF-Produktion „Woolworld“ (2006) erhielt er gemeinsam mit Gesine Lenz den Rolf-Mares-Preis 2007. Seit 2004 arbeitet er regelmäßig mit Theater Fata Morgana/Plan B zusammen und schuf zahlreiche Bühnenbilder für Kinder- und Erwachsenenproduktionen.

 

Mitarbeit bei: Don Quijote (Bühne), Nur ein Tag (Bühne), Der dickste Pinguin vom Pol (Bühne), Die Reise nach Brasilien (Bühne), An der Arche um Acht (Bühne), Die überleben wollen (Bühne), Hund, Frau, Mann (Bühne & Kostüme), Katzenjagd (Bühne & Kostüme), Drop City Nord (Bühne)

Constanze Böhm // Jahrgang 1977, Kostümbildnerin. Diplom an der FH Hannover Studiengang Kostüm-Design 2003, seither Kostümassistenzen und -mitarbeit am Schauspielhaus/Oper Hannover, Thalia Theater Hamburg, Schauspielhaus Bochum, Kammerspiele München. Kostümbilder für R.A.M. Theater Hildesheim und Theater Fata Morgana. 2012 Zertifikat "Ästethische Bildung und Gestaltung" an der Universität Hannover; Vermittlungsarbeit für den Kunstverein Langenhagen. Ab 2013 Studium der Freien Kunst an der HbK Braunschweig.

 

Mitarbeit bei: Don Quijote (Kostüme), Nur ein Tag (Kostüme), Max (Kostüme), An der Arche um Acht (Kostüme), Der dickste Pinguin vom Pol (Kostüm)

Gesine Lenz // Studium der Innenarchitektur mit Schwerpunkt Raumszenarien in Hannover. DAAD Stipendium (Diplomarbeit): Bühnenbild für den Urfaust von Goethe in Montevideo, Uruguay. Bühnenbildassistenzen am St.Pauli Theater Hamburg, Schauspielhaus Hannover und Zürich, sowie für den Steirischen Herbst, Graz. Diverse Filmausstattungen unter anderem für den NDR. Bühnen - und Kostümbild am Staatstheater Oldenburg, Ernst Deutsch Theater, Lichthof Theater, Monsun Theater, Sprechwerk - Hamburg, Ballhaus Ost Berlin und Theater für Niedersachsen Hildesheim, Theater Kiel, Landesbühne Niedersachsen Nord. 2007 Rolf-Mares-Preis für das Bühnenbild Woolworld am Lichthof Theater Hamburg.

 

Mitarbeit bei: Arthur und Merlin (Bühne), Max (Bühne)

© Franz Grünewald

Brigitte Ostermann // Geboren 1973 in Baltimore, USA, aufgewachsen in Nordrhein-Westfalen. Nach dem Studium der Amerikanistik, Germanistik, Ev. Theologie in Tübingen, Boston und Hamburg ab 2000 erstes Engagement als Dramaturgin am Stadttheater Hildesheim. 2003-2009 Chefdramaturgin am Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau, 2009-2012 Schauspieldirektorin und Leitende Dramaturgin für Schauspiel & Puppentheater am Theater Plauen-Zwickau.

Ab 2012 arbeitet sie freischaffend als Dramaturgin, Regisseurin und Kulturmanagerin in Hamburg. 2013 - 2014 Dramaturgie und Management für Fata Morgana Productions. Ab der Spielzeit 2014/15 ist sie Leitende Schauspieldramaturgin am Badischen Staatstheater Karlsruhe.

 

Mitarbeit bei: Don Quijote (Dramaturgie), Klub der einsamen Herzen (Dramaturgie), Das Gespenst von Canterville (Regie)

Kontakt

Fata Morgana Productions

Management & Buchung

Fabriciusstr. 51
22177 Hamburg

und

Fata Morgana Productions

K.-H. Ahlers

Blankeneser Landstr. 39a

22587 Hamburg

Buchungen

Schicken Sie uns einfach eine Email an

 

kontakt[at]fata-morgana-productions.de

 

oder rufen Sie an unter

 

+49 40 6586 8739 oder

+49 177 2010 745

 

+49177 83 44 706 Ahlers

Aktuelles

Kommentar? Wir haben ein Gästebuch.

Gefällt mir. Fata Morgana // Plan B jetzt bei Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Theater Fata Morgana